ehow.com Alexa-Rank

Lustige Tipprunde: Wer wird vom Panda-Update in Deutschland betroffen sein?

Bald dürfte das Panda-Update auch Deutschland erreichen. Möglich das Google sich vorher noch die Auswirkungen der Änderungen so wie die Einführung in UK genauer anschaut. Aber da man trotzdem damit rechnen muss, dass es jeden Tag live gehen könnte, dachte ich mir, ich mach mir mal den „Spaß“ und versuche mal einige Seiten zu „tippen“, die vom Panda-Update in Deutschland getroffen werden könnten. Könnten wohlgemerkt, Google kann da ja durchaus auch für Überraschungen gut sein. Ich hab mir hierzu die Top100 Domains von Sistrix angeschaut.

Kandidaten

  • ciao.de – Nach dem ciao.co.uk in Großbritannien schon ein ordentlicher Verlierer war, ist es erst einmal ein offensichtlicher Kandidat. Ciao.de ist ohnehin schon lange auf dem absteigendem Ast bei Google. Da wäre jetzt ein „Treffer und versenkt“ vielleicht nicht so überraschend. Natürlich hat man aber durchaus auch noch einiges an Inhalten und da kommt auch täglich ordentlich was dazu. Hier und da hat man aber auch „Müll“ (ciao.de/sr/) rumliegen. Denke mal es wird nicht schön, aber kein zweites UK.
  • meinestadt.de – Da bin ich mal gespannt. Hat was von einem Sammelsurium zusammengesuchter Daten aus diversen Kooperationen. Würde mich schon fast wundern, wenn es da nicht knallt.
  • dooyoo.de – Vor lauter Werbung wird es schwierig die Kernkompetenz „Kaufberatung online“ zu finden. Preisvergleiche habe wir aber schon mehr genug und zudem bessere. Hat es auch in UK schon erwischt.
  • 123people.de – Ein nutzloses Zusammengefrickel diverser Daten zum Namen. Ist nur die Frage, ob Google etwas besseres liefern kann. Ein Stück nach unten müsste es eigentlich schon gehen.
  • cylex.de – Darf ja bereits ewig ganz gut mitspielen. Ob es auch wirklich jemand nutzt, der nicht über Google kommt?
  • yasni.de – Siehe 123people.de.
  • hotfrog.de – UK …..
  • suite101.de – Ist jetzt nach dem Absturz der .com natürlich kein überraschender Kandidat.

Andere:

  • ebay.de – Wundert mich dass dort Millionen im Jahr etwas kaufen. Ich konnte mit dem Laden als Nutzer noch nie was anfangen. Man darf aber gespannt sein, ob es andere große und kleine Marktplätze gibt, die Einbußen hinnehmen müssen.
  • wer-weiss-was.de – Solche Frage-Antwort-Seiten waren von Panda bisher nicht betroffen. Wenn man sich aber ein wer-weiss-was.de anschaut, ist es ein gutes Beispiel dafür, das Google sich langsam überlegen muss, wie man herausfindet ob jahrealte Inhalte noch zeitgemäß sind.
  • gutefrage.net – Hat bei manchen seltsamen Longtail-Fragen zweifelsohne sogar eine große Berechtigung und wäre schon sehr überraschend, wenn es bei Panda negativ betroffen wäre.

Preisvergleiche
Ich oute mich da mal vorab als idealo-Nutzer. Für verschiedenes brauche ich jede Woche einige Preisvergleiche und idealo hat sich da durch Übersichtlichkeit bewährt. Die bereits genannten Ciao und Dooyoo versuchen zum Geld verdienen hier mitzuspielen, aber das (aus Nutzersicht) mehr schlecht als recht. Für viele Suchergebnisse darf man die Anzahl der Preisvergleiche auch noch zurückstutzen, dass ist aber natürlich nicht das Ziel (oder die Aufgabe) von Panda. Insofern wird es vermutlich nicht alle, aber schon irgendjemanden treffen, die Frage ist nur wer … in UK waren die Preisvergleiche schon sehr stark betroffen. Das mag sich in Deutschlan fortsetzen. Letztlich ohnehin ein Geschäft, das Google zukünftig lieber in die eigenen Hände nehmen würde. Das versucht man allerdings bereits einige Jahre mit eher zweifelhaftem Erfolg.

Die deutschen „Farmen“
In den Top100 von Sistrix findet sich derzeit keine klassische Content-Farm. Eine der größeren und derzeit auch schnell wachsenden ist helpster.de – die zu gutefrage.net gehört. Für mich eigentlich ein sehr klarer Kandidat für den Panda.

So!
Die überwiegende Mehrheit – der jetzt hier nicht genannten – Sistrix Top100 dürfte sich nach dem Panda Update darüber wundern, worüber der Rest der SEO-Welt denn soviel rumschreit. Da wird im Zweifel nicht viel passieren. In kleinem Rahmen wird man vielleicht sogar von den Verlierern profitieren.

Soweit dieser vielleicht nicht so hilfreiche Beitrag, aber ich „tippe“ halt gerne. Man darf gespannt sein, bei welchen Kandidaten ich recht habe oder daneben liege und welche Überraschungen es geben wird. Da hatte Google in UK ja bereits ein paar Überraschungen parat. Erfahrungsgemäß kann man sich mit solch Rumtippereien auch bestenfalls nur blamieren. Abwarten … Insgesamt werden in Deutschland aber vermutlich die Auswirkungen im Vergleich zu den USA und UK weniger stark ausfallen. Was nicht zuletzt daran liegt, dass es einfach mehr englischsprachige Inhalte gibt und dort das Geschäft mit Content-Farmen bereits sehr viel stärker forciert wurde.

Schaut man sich übrigens ehow.com im Alexa-Rank an. Dann gibt es durchaus auch ein Leben „mit dem Panda“:
ehow.com Alexa-Rank

Auf den Versuch Panda zu analysieren, würde ich mal bis nach einem Start in Deutschland verzichten. Wer mag, darf sich in den Kommentaren dazu aber gerne auslassen …

32 Gedanken zu „Lustige Tipprunde: Wer wird vom Panda-Update in Deutschland betroffen sein?“

  1. Da sind wirklich gute Tipps dabei. Ich hatte ehrlich gehofft das die „Gelben Seiten“ auch dabei sind.
    Ich Tippe „Gelbe Seiten“

  2. Schöner Artikel, auch wenn ich es so wie du sehe, das gutefrage.net ein durchaus brauchbares Portal mit mehr oder weniger sinnvollen Fragen & Antworten ist, so tippe ich dennoch, dass diese auch ein wenig verlieren werden. Würde mir zumindest ein wenig freuen, wenn ein wenig mehr Platz in den serps werden 😉

  3. Stimme Dir weitestgehend zu, allerdings glaube ich, dass gerade gutefrage.net auch ein recht sicherer Kandidat sein wird!

  4. Ich glaub auch, dass gutefrage.net ein fälliger Kandidat ist. Die Inhalte sind (wie schon im Artikel angesprochen) wirklich veraltet. Selbst Longtail ist für mich nicht wirklich eine Begründung, die es rechtfertigt. eBay wird alledings spannend, ob da großartige Veränderungen zu merken sind (obs eine Berechtigung hat, muss jeder für sich selbst entscheiden)!

  5. Weil es im Beitrag nach meiner Herumeditiererei nicht mehr klar ersichtlich ist. Die unter „Andere“ gelisteten ebay, wer-weis-was und gutefrage.net werden meiner Meinung nach nicht vom Panda-Update betroffen sein.

  6. Ich kann mir vorstellen, dass gute-Frage.de und wer-weiss-was.de doch negativ betroffen sein werden.

    Vermutete Kriterien für Panda treffen (imho) zu:
    – niedriger Anteil an Brand-Searches (warum sollte man danach suchen?)
    – niedriger Anteil an direktem Traffic (Man denkt sich ja nicht: hm, wie entferne ich jetzt den Wachsfleck vom Teppich – Ach ja, gucke ich doch mal bei gute-frage.de…) – oder ist die interne community größer als ich denke?
    – relativ hohe Bouncerate: weil viele Fragen/Antworten eben doch eine sehr schlechte Qualität aufweisen oder veraltet sind…
    – relativ niedrige Verweildauer (man will ja eine Frage beantwortet haben. Wenn das geklappt hat, ist man weg. Wenn es nicht klappt, ist man auch weg…)

    Relevant im Sinne des Longtail sind übrigens auch viele Artikel bei Suite101.de und das hat denen (in USA und UK) auch nicht geholfen…

  7. Was für einen Einfluss hat das Update eigentlich auf Online-Shops.
    Diese haben doch auch meist die gleiche Produktbeschreibung, die sie von den Marken erhalten. DC ist doch sicher auch ein großer Faktor bei dem Update.

  8. @Jonas
    Mit DC hat das Update nix am Hut. In den USA waren wohl auch Onlineshops betroffen, aber wohl eher wenige und kleinere. Als Onlineshop würde ich mir vor Panda keine Sorgen machen. Da wird eher mehr Platz für mich frei, wenn es Preisvergleiche weghaut.

    @david
    Im Vergleich zum gesamten Suchmaschinentraffic ist der Brand-Traffic von gutefrage.net vielleicht nicht so groß. Absolut gesehen, ist man da aber durchaus schon nennenswert dabei. Meine Annahme, dass es diese Art von Seiten nicht treffen wird, fußt nicht zuletzt darauf, dass es in den USA und UK solche Seiten auch nicht getroffen hat. Aber Google kann da natürlich durchaus für eine Überraschung gut sein.

  9. und wann kommt der Panda dann endlich hier an?? … oder ist er schon da? :-O

  10. @Jojo: Du hast bei Insights die Fragen-Portale mit Idealo verglichen… von denen glaube ich ja, dass Sie in den letzten 10 Jahren durchaus etwas für Ihre Brand gemacht haben (inklusive Werbung in Zeitungen und Zeitschriften…).

    Die Frage ist wohl wirklich: Welcher Anteil Brand-Suche am Google-Traffic ist „nennenswert“…

    Ein weiteres oft genanntes Panda-Kriterium trifft auch voll für gutefrage.net zu: die Seite ist vollgeballert mit Werbung (u.a. AdSense).
    Man muss echt aufpassen, nicht aus Versehen auf eine Textanzeige zu klicken, die wie interne Verlinkung aussieht…

  11. Beim Panda Update geht es auch um den Social Proof (Nennungen bei XING, Twitter, Facebook, YouTube, etc.) sowie den Anteil an Ads im Vergleich zum Content.

    Deshalb werden auch typische Produkt-Review Seiten mit zu viel Werbung, Freetraffic-Hoster, dubiose Weiterleitungsseiten, Downloadseiten, etc. verlieren.

  12. Ich würde auch auf Ciao tippen… gehören die nicht zu Bing? Ein Schelm wer Böses dabei denkt :o)

  13. Ich würde mich doch sehr wundern wenn auch nur eine einzige dieser Webseiten völlig ohne Verluste dieses Update überleben würde. Sicherlich ist es höchst interessant wie die Suchergebnisse nach diesem Update aussehen werden. Google wird hier sicher viele (böse) Überraschungen liefern.

  14. Ich verstehe gar nicht, warum hier auf gutefrage.net herumgekackt wird. Ich nutze es selber und habe dort einen riesen Spaß und Links bringt es auch noch.
    Ich glaube nicht das die ne hohe Bounce Rate haben, dafür gibt es dort zu viele irrsinige fragen, die so doof sind, das sie schon einen Unterhaltungswert haben.

    Meiner Meinung nach wird das wirklich nächste große Ding der AuthorRank sein über den ich auch in meinem Blog geschrieben habe. Siehe hier: http://www.baynado.de/blog/rel-author-und-rel-me-werden-fuer-google-relevant

  15. Ds berüchtigte Panda-Update, endlich mal etwas gutes von Google 😉
    Ich hab mich in den Thema nun auch schon eingelesen.
    Da ich gerade eine neue Website erstelle, muss ich mich stark mit dem Thema SEO auseinandersetzen. Sobald meine neue Homepage online geht, denke ich, dass ich stark vom Panda-Update provitieren werde.
    Außerdem hab ich dann erstmlig eine gut aussehende Website
    Die hier angegebene Domain ist selbstverständlic nicht meine ritige Domin, sondern nur zum Testen. Wenn jemand Onpage-SEO-Tipps für mich hat, immer her damit 😉

  16. Da sind wirklich gute Tipps dabei. Zudem ist der Bericht sehr aufschlussreich ! Danke hierfür 🙂

  17. Ein Jahr später und so große Einschläge, wie es (wiedereinmal) angekündigt war, gab es gar nicht.
    Gewinner sind Seiten mit gutem Content und das will der große Google-Gott ja jetzt noch weiter voran treiben, in dem Seiten mit zu „guter“ Suchmaschinenoptimierung abgestraft werden soll.
    Wieder geht ein Raunen durch den Cyberspace… aber so allmählich ist es für mich auch nichts weiter als eine Drohverhalten, was nicht so drastische Konsequenzen nach sich ziehen wird.
    Zumindest schonmal nicht für Mehrwertseiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *