SMX München Recap

by Jojo on 08.04.11 · 2 comments

in Konferenzen

Nach einigen Tagen München bin ich gestern wieder in der Heimat eingetroffen. Zeit um nun endlich auch an die Rückblicke auf die SMX München anzuschließen.

Letztes Jahr war ich nicht auf der SMX, aber sie ist wohl auch 2011 wieder etwas gewachsen. Die Marke von 1.000 Besuchern rückt in greifbare Nähe.

Nach einem Besuch des Seokratie HQ am Sonntag und des SEO-Stammtisches am Montagabend hat es immerhin noch gereicht um die Hälfe der Keynote vom “crazy” Rand Fishkin mitzubekommen. So wirklich aufnehmen konnte ich das Zahlenwerk nicht, aber die Daten wird es für einen näheren Blick ja ohnehin noch online zum Nachlesen geben. Die Präsentation ist bereits online. Anschließend ging es für mich in die Session zum “User Generated Content”, wo insbesondere Julian Grupp von Holdiaycheck ein paar interessante Einblicke gegeben hat. In der folgenden Session “Organische Facebook Optimierung” hat Tim Sebastian von wirmachenwasmitmedien.de mir doch klar gemacht, dass es mal wieder Zeit wird, sich Facebook in einigen interessanten Punkten näher anzuschauen. Den Facebook Linter kannte ich zum Beispiel noch nicht. Nach dem Mittagessen folgte die zweite Keynote. Diesmal von der quirligen Maile Ohye von Google. Den ersten Konferenztag der SMX hat dann das “Webmaster on the Roof All-Star Panel” abgeschlossen. Die Sendung kann man sich auf Webmasterradio.fm anhören. Anschließend ging es dann zur Party …..

An Tag 2 hätte mich die Keynote von Stefan Weitz (Bing) schon sehr interessiert … mir war 9 Uhr aber dann doch zu früh. Die folgende Session war dann für mich auch nicht so vielversprechend, entsprechend bin ich dann in den zweiten Konferenztag erst mit “Technisches SEO: HTML5″ eingestiegen. Die hat einen interessanten Einblick geliefert. HTML5 gilt es wohl zu beobachten und “langsam kennenzulernen”. Es drängt sich aber wohl für viele Dinge auch noch nicht unbedingt auf, denn für ältere Browser braucht es dann doch vorerst noch Workarounds. Es folgte die ebenfalls wirklich gute Blogpartnersession mit Bob Rains und Rand Fishkin. Das Motto war zwar Technik VS. Kreativität, aber beide schienen dann doch sehr viel Wert auf Kreativität zu legen. Anschließend ging es für mich zur “Site Architecture für SEO Profis”. Den Abschluß meiner diesjährigen SMX durften dann Andre Alpar und Sepita Ansari mit dem Thema “Show me the Links” machen.

Insgesamt hat sich die SMX München 2011 absolut gelohnt. Das Niveau war zumindest in den von mir besuchten Sessions durchgehend gut. Natürlich gab es neben spannenden auch weniger neues bringende Referenten. Einen wirklichen “Rohrkrepierer” hab ich allerdings nicht erlebt.

Was war verbesserungsbedürftig? Bei der Party müsste man vielleicht noch am Preisleistungsverhältnis arbeiten … das Mittagessen war so “lala” und die Gläser fand ich äußerst unpraktisch und klein. Also, so ein paar kleine Sachen drumherum.

Einige weitere Recaps hat seo.at gesammelt.

Previous post:

Next post: