Länderangabe in den SERPs

Google gibt nun in den Suchergebnissen bei Domainendungen, bei denen das Land nicht eindeutig ist – zum Beispiel com,net und org – in den SERPs das Land der Website an. Wie das Ausssehen kann zeigt der folgenden Screenshot:
with-tag
In den Webmaster Tools kann dieses Land angegeben werden. Google erwartet, dass etwa 1 Prozent der Suchergebnisseiten zum Start über eine solche Angabe verfügen. Keine Ahnung ob es diese Angabe zum Start auch schon auf Google.de geben wird. Besonders freuen dürften sich die Suchenden in Ländern, die eine auch in anderen Ländern weit verbreitete Sprache nutzen. Ich könnte mir vorstellen, dass man sich zum Beispiel in UK über dieses neue Feature freut …

5 Gedanken zu „Länderangabe in den SERPs“

  1. google hat ueberhaupt ein problem mit uns österreichern und schweizern: eine österreichische domain hat keine moeglichkeit unter den ersten suchergebnissen in deutschland zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *