DoubleClick Ad Exchange

Der offizielle Google-Blog erklärt es folgendermaßen:

We’ve been working hard to put these principles into practice, and today we’re excited to announce the new DoubleClick Ad Exchange, a step towards creating a more open display advertising ecosystem for everyone. The Ad Exchange is a real-time marketplace that helps large online publishers on one side; and ad networks and agency networks on the other, buy and sell display advertising space.

These publishers and ad networks manage and represent large volumes of ads and ad space from lots of advertisers and websites. By bringing them together in an open marketplace in which prices are set in a real-time auction, the Ad Exchange enables display ads and ad space to be allocated much more efficiently. This improves returns for advertisers and enables publishers to get the most value out of their online content.

Google gibt an hiermit den Bereich des Display-Marketings weiter „fördern“ zu wollen. Natürlich positioniert man sich hierdurch in diesem Bereich damit aber auch noch stärker. Ausführlicheres dazu bei SEL.

4 Gedanken zu „DoubleClick Ad Exchange“

  1. Grandioserweise aber alles auf TKP-Basis… Bin mal gespannt, wie das angenommen wird.

  2. Es geht dabei ja auch eher um Branding, weshalb TKP meiner Meinung nach nicht so verkehrt ist.

  3. Find für Braning Aspekte TKP sowieso besser und transparenter als beispielsweise in letzter Zeit oft diskutierte Postview-Vergütungen.

  4. Aber hier in Deutschland gibt es das noch nicht? Das ist die Ankündigung von Google für den amerikanischen Markt…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *