Google.co.jp mit Pagerank-Abstrafung

by Jojo on 12.02.09 · 9 comments

in Google

Ich fand es eigentlich noch ganz witzig, dass Google Japan zu bezahlten Blogposts als Marketinginstrument gegriffen hat und dabei gegen die eigenen Richtlinien verstoßen hat. Dass Google sich nun aber selbst im Pagerank herabsetzt um so allen zu zeigen, dass man sich selber keine Extrawurst genehmigt, dass finde ich einfach nur noch lächerlich und peinlich. Matt Cutts hat es auf Twitter so verkündet:

Google.co.jp PageRank is now ~5 instead of ~9. I expect that to remain for a while.

  • http://www.software-trends.de Ron

    In letzter Instanz ist das Vorgehen doch zumindest konsequent und die Aufmerksamkeit wurde nochmal auf das Thema geleitet.

  • http://www.ventura-tours.de/ Patrick

    Ich finde auch, dass es wenigstens konsequent ist. Aber was bringt ihnen das? Glaube nicht, dass das abschrecken wird…

  • Pingback: Google hat mir meinen PR geklaut

  • http://www.ubergrun.de florian

    ich find es eigentlich eher extrem goldig :)

    wenn das ne kleine 08/15 company gemacht hätte, wären wir uns wohl alle einig, es mit einem perfiden linkbait zu tun zu haben.

    irgendwie musste ich mal wieder an das hier denken:

  • http://www.die-internetoptimierer.de Matthias

    Vielleicht hatten sie auch keine Lust den Code zu verändern… oder die Japaner durften es nicht :-)

  • Pingback: Was ist Duplicate Content? Teil 1: Interner DC - WhiteSide SEO

  • Pingback: Genes Lebenswerk » Beiträge der Woche » Wochenrueckblick 07-09

  • http://www.quintaproperty.com Frank

    echt lächerlich… dieses ganze untransparente pagerank hin und her ist wirklich eigenartig

  • Pingback: Suchmaschinen & SEO - Februar 2009 - Inhouse SEO

Previous post:

Next post: