Bloglinks beim Handelsblatt und der Bild

by Jojo on 03.02.09 · 10 comments

in Blogging

Nachdem das Handelsblatt bereits in der letzten Woche damit begonnen hat Blogs zu verlinken, ist die Bild-Zeitung heute nachgezogen.

Die Einbindung auf bild.de befindet sich ein gutes Stück unterhalb der Artikel. Es bleibt abzuwarten ob sich hier noch nennenswerter Traffic abgreifen lässt. (Ein Beispiel ist dieser Artikel. Ziemlich weit unten …) Außerdem sind die Bloglinks derzeit nur in bestimmten Kategorien integriert. Hierzu gehören Unterhaltung und Sport, aber nicht Politik und Wirtschaft. Außerdem handelt es sich laut Bild um einen “redaktionellen Service” und keinen Automatismus. Da wird vermutlich also auch aussortiert werden und das Bildblog dürfte keine Chance haben.

Im Vergleich dazu gefällt mir die Einbindung beim Handelsblatt wesentlich besser. Ein Beispiel dazu findet sich hier. Hier besteht zumindest eine halbwegs gute Chance, dass der Link entdeckt werden.

Insgesamt bleibt mal abzuwarten wie schnell die Links eingebunden werden. Naturgemäß werden Nachrichten in den ersten Stunden besonders stark frequentiert. Wenn Twingly zu langsam ist oder die Bild mit ihrer redaktionellen Überprüfung länger braucht, wird das Ganze dann doch recht schnell recht uninteressant.

Natürlich sieht man es als SEO auch nicht gerne, wenn die Links fürs Google-Ranking wertlos sind. Aber trotzdem ist dass schonmal ein Anfang. Wobei Golem zeigt, dass es auch anders geht … für den Moment: Besser als gar nichts.

Update: Der Beitrag hier ist beim obig angelinktem Handelsblatt-Artikel bereits verlinkt. Ich hatte Twingly auch angepingt. Bei Bild.de findet sich noch nichts. Es mag auch fraglich sein, ob dieser Beitrag eine redaktionelle Kontrolle überwinden könnte. Zeigt aber, dass man im Gegensatz zum Handelsblatt tatsächlich nicht alles automatisch durchwinkt wird.

{ 8 comments… read them below or add one }

1 Max Februar 5, 2009 um 14:31

Da ist dein Link wohl doch noch frei geschaltet worden …

2 Matthias Hanske Februar 5, 2009 um 14:55

Gibt es eigentlich noch andere große Portale die das machen ?

3 Paul Februar 5, 2009 um 23:45

JOJO, er wurde schon freigeschalten, und is jedoch sehr weit unten außerhalb des Artikls zu finden.

4 Jojo Februar 6, 2009 um 02:36

Ich weis, hat Max ja schon drauf hingewiesen. Hat aber doch eine Weile gedauert. Bei solchen News-Geschichten ist die Schnelligkeit doch schon wichtig. Mal davon abgesehen sind die Links bei der Bild so versteckt, dass es in den meisten Fällen wohl eh egal ist …

5 mj Februar 6, 2009 um 09:00

Zudem dürften die links keinen SEO Effekt haben. Schau dir den Abschnitt im Quelltext mal an:

Twingly Blogsearch

Was ist Twingly?

Und ob der Link auch nur ein Fünckchen Traffic bringt… ich weiss ja nicht. Vielleicht hast du schonmal geschaut?!

Grüsse,
Matthias

6 mj Februar 6, 2009 um 09:02

Ups, könntest du meinen Kommentar so editieren das der COde Angezeigt wird… nicht das Ergebnis?

7 Jojo Februar 6, 2009 um 11:13

Na, die Links werden über Javascript eingeblendet und sind entsprechend wertlos. Den Javascript-Teil aus deinem obigem Kommentar scheint Wordpress gefressen zu haben. ;-) Der große SEO-Gewinner ist derzeit noch Twingly. Mal schaun ob man denen noch ein nofollow spendieren wird.

8 Bau Otto Juli 1, 2011 um 07:35

Meiner Meinung nach sind gute Kommentare eine Bereicherung für einen Blog, da Kontentbezogene Keywords eingebracht werden, was das Ansehen bei Google mit Sicherheit nicht verschlechtert.

Allerdings wird durch spezielle Tools das Blogspamen soweit automatisiert, dass ich nur jeden abraten kann seinen Blog auf Autoapprove zu stellen.
Und genau dieses Problem haben auch die Onlinezeitungen. Eine gewissenhafte Kontrolle aller Blogkommentare wird bei der BILD Zeitung nicht möglich sein. Deshalb dürfte dieses Art der Linkunterbringung auch keine grosse Zukunft haben.

Gruß

Bau Otto

Leave a Comment

{ 2 trackbacks }

Previous post:

Next post: