Facebook Translations: User übersetzen Facebook in deutsch, französisch und spanisch

Facebook hat mich grade mit der Frage überrascht, ob ich mithelfen möchte Facebook in französisch zu übersetzen:
facebook-translate-1.jpg

Ich kann zwar kein Französisch, aber ich habe trotzdem mal akzeptiert und siehe da. Ich kann auch bei der Übersetzung in spanisch oder deutsch mithelfen. Auswahl dazu oben rechts in folgendem Screenshot zu sehen:

facebook-translate-2.jpg

Noch kommt die deutsche Übersetzung aber noch nicht so richtig zu Rande. Dürfte sicherlich auch daran liegen das Facebook in Frankreich und spanischsprachigen Ländern wesentlich mehr Nutzer hat. Wenn man mal vergleicht:
In spanisch sind 28.515 Übersetzungen verfügbar und es kann abgestimmt werden, ob es gute Übersetzungen sind. In französisch sind dies immerhin noch 20.192 Übersetzungen. Im deutschem aber lediglich 4179. Außerdem: Während es 1733 französische Übersetzer gibt, gibt es nur 175 deutsche Übersetzer. Während noch 2488 englische Phrasen in französisch übersetzt werden müssen, trifft dies noch auf 12997 deutsche Phrasen zu.

Bis Facebook in deutsch starten kann, muss also noch ein bisschen Übersetzungsarbeit geleistet werden. Wenn man bisher die Deutschen immer gefragt hat, ob sie an der französischen Übersetzung mitwirken möchte, so dürfte dies auch nicht sonderlich hilfreich gewesen sein …

Ansonsten ist das aber schon gut gemacht. Man kann dort nicht nur Übersetzen, sondern auch Abstimmen welche Übersetzung die Beste ist. Ich bin mal auf die Qualität des Ergebnisses gespannt. Man kann zwar durchaus darüber streiten, ob ein Unternehmen wie Facebook mit Millionen an VC sich nicht eine bezahlte Übersetzung leisten sollte, aber andererseits bekommen die User letztlich so die Übersetzung die sie selber wollen. Übrigens: Per Style-Guide ist das „du“ vorgegeben.

33 Gedanken zu „Facebook Translations: User übersetzen Facebook in deutsch, französisch und spanisch“

  1. Einige Sachen müssen da aber sicherlich noch überarbeitet werden. Man kann ja per „Preview Facebook in German:“ sich schon einmal anzeigen lassen wie das ganze übersetzt aussieht.
    Unter Fotos steht dann direkt nebeneinander zum anklicken:
    Meine Fotos | Meine Fotos | Photo Printshop
    Doppelt hält wohl besser, auch wenn es eigentlich 2 verschiedene Sachen zu Fotos sind. 😉
    „bearbeiten“ ist auch viel länger als „edit“ und braucht daher zu viel Platz.

    Aber ist schon interessant die User das machen zu lassen. Fördert sicherlich auch die Community.

  2. Klar hätten die sich auch professionelle Übersetzer leisten können, aber das hätte dann nicht die Wirkung, dass in diversen Blogs darüber berichtet wird.

  3. facebook könnte so zu einer echten Alternative zu StudiVZ werden. Viele meiner Freunde nutzen facebook schon seit langem

  4. Ziemlich übel… Wenn Facebook dann auch komplett eingedeutscht wird, wird es sicherlich noch mal einen Ansturm an Neuregistrierungen geben.

    Aber eigentlich gibt es das deutsche fak

  5. Hmm… bei meinem letzten Beitrag wollte ich das k fett formatieren. irgednwie wurde wohl alles danach abgeschnitten. Was ich schreiben wollte:

    Aber eigentlich gibt es das deutsche Fakebook ja schon. Die StudiVZ Entwickler haben es, wenn ich mich richtig erinner intern so genannt.

  6. Jo, als MySpace auf deutsch gestartet ist, gab es auch einen Ansturm an deutschen Registrierungen. In diesem Fall wird es sicherlich noch spannender, weil es mit StudiVZ einen erfolgreichen direkten Konkurrenten gibt. Der allerdings von der Plattform her weit zurück liegt. Ich erwarte allerdings das Facebook auch sehr stark von der Presse profitieren will. Ein weltweites Netzwerk mit dann 100 Mio. Nutzern ist schon eine andere Nummer als StudiVZ mit dann vielleicht max. 10 Mio. Nutzern. Ich bin gespannt.

  7. Ich bin ja durchaus Fan von Projekten, bei denen Nutzer zusammenarbeiten, aber für ein Multimillionen-Dollar-Unternehmen kostenlos übersetzen? Eher nicht.
    Bin dennoch gespannt auf die Entwicklung von StudiVZ, sobald Facebook auf Deutsch rauskommt, dürfte interessant werden, wie lange sich die schlechte Kopie halten kann.

  8. Da im StudiVZ viele User ihre Namen unkenntlich gemacht und Kontaktdaten gelöscht haben, könnte eine deutsche Version vom Facebook durchaus ein Auffangbecken für die Verprellten aus der mißglückten AGB-Änderung werden.
    Nur kann mir einer verraten, wie ich als Facebook-Newbie
    1. die Übersetzungs-Preview aktivieren kann
    2. an der Übersetzung teilnehmen kann?
    Danke schon mal und happy networking 😉

  9. Die Übersetzungs-Applikation findet sich hier. Wenn Du diese nutzt findet sich auf den „normalen“ Facebook-Seiten unten rechts eine Option um auf „deutsch“ umzuschalten.

  10. Also bei den ganzen Rechtschreibfehlern in deinem Posting hoffe ich, dass du dich an der Übersetzung nicht beteiligst. Ansonsten ein interessantes Posting…

  11. Na, so viele Rechtschreibfehler sind auch nicht drin, mir machen meist die Grammatikfehler mehr Sorgen. Und die Kommasetzung … die schlimmsten Fehler passieren meist, wenn ich einen Satz im Nachhinein noch mal umstelle, aber nicht in Ruhe noch mal durchlese. Dann ist immer mal wieder ein grausiger Grammatikfehler drin. Aber egal, ist ja hier ein Blog ohne Lektor. Da muss es nicht perfekt sein.

    Und nein, ich gedenke nicht an der Übersetzung mitzuhelfen.

  12. Mich erstaunt schon etwas, dass die Leute da einfach so gerne mitmachen: Denn das ist nicht die gemeinnützige Wikipedia, bei Facebook geht es um eine Bewertung im Milliarden-Dollar-Bereich!

    Entweder sollten sie den Übersetzern etwas dafür bieten oder sich professionelle Kräfte holen. Ich jedenfalls werde keinen Finger rühren…

  13. Ich finde es auch ’ne Frechheit von dem Unternehmen, die User kostenlos arbeiten zu lassen. Bald muss ich dann beim Aldi um die Ecke erst Regale einräumen bevor ich was einkaufen darf.

  14. @Andi: Wieso denn Frechheit? Wenn sich Leute finden die das gerne machen wollen? Sehe ich jetzt kein Problem. Das dein Aldi-Vergleich mit Regale einräumen Blödsinn ist weißte sicherlich auch… 😉
    Ich hab zum Spass auch einfach mal 21 Begriffe übersetzt und für so einige gevotet. Wenn man mal anfängt kann man echt nicht mehr aufhöhren… Die haben das Tool auch richtig gut gemacht. Es gibt eine Übersichtsseite auf der User stehen die die meisten von Nutzern gewählten Übersetzungen anzeigen. Das ist sicherlich sehr förderlich für den Übersetzungswillen!

  15. Nachdem ich meine 3 Wiki-Artikel für heute fertig habe, 2 Stunden Google Image-Labeler gespielt habe und ein paar SERPS für Mahalo bearbeitet habe, werde ich auch noch ein bißchen Facebook Übersetzung machen. Ein hoch auf UGC und danke für den Tip 😀 😉

  16. Facebook nutzen schon sehr viele meiner Freunde und sind total begeistert

  17. Stimme Matthias und Andi (16+17) zu. Warum soll ich als Hartz-IV-Empfänger umsonst für ein Unternehmen arbeiten, dass Hunderte von Millionen Dollar eingesammelt hat und 15 Mrd. Dollar wert ist? Ich übersetze gern, aber nur gegen eine ordentliche Bezahlung.

  18. Das ist aber keine Neuigkeit: Die Buchcommunity LibraryThing wurde schon vor einem Jahr von den Nutzern übersetzt, und zwar in über 20 Sprachen… z.B. Deutsch 😉 http://www.librarything.de

  19. Wer kann mir helfen: Ich spiele gerade Pengle und bin bei spiel 30 und komme aber trotzdem nicht weiter weil ich nicht weiß wie das spiel richtig geht. Muss ich dafür bezahlen ja oder nein. wenn mann hilfe von Facebook haben möchte, dann steht alles in
    Englisch da. Aber ich kann leider kein Englisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *