Microsoft bezahlt für 1,6 Prozent Facebook-Beteiligung 240 Mio. Dollar

by Jojo on 25.10.07 · 7 comments

in MSN \ Bing, Web 2.0

Womit Facebook dann wirklich mit 15 Mrd. Dollar bewertet würde. Schon Wahnsinn. Wobei ich dabei vor allem den Hut vor Rupert Murdoch ziehen muss. Der hat damals für etwa 500 Mio. $ MySpace gekauft. Das hat ja immer noch mehr Nutzer und mehr Traffic als Facebook …

Ist Facebook aber 15 Mrd. $ wert? Nicht unbedingt, aber durchaus möglich. Um diese Bewertung zu rechtfertigen muss Facebook aber noch beweisen, dass es aus den vielen Nutzern und Impressions entsprechend Geld raus holen kann. Man hatte bisher bereits einen durchaus lukrativen Deal mit Microsoft zur Vermarktung und hatte da zusätzlich auch noch eigene Bestrebungen. Ich hab da grade keine Zahlen parat, aber ich meine mich zu erinnern das die Umsätze der nächsten Jahre auf jeden Fall im dreistelligem Millionenbereich liegen sollten. Nun soll die Zusammenarbeit mit Microsoft noch intensiviert werden und sicherlich entsprechend mehr Umsatz heraus geholt werden. Das ist aber sicherlich auch deutlich notwendig um diese Bewertung zu rechtfertigen.

Die 240 Millionen $ sind Teil einer weiteren Finanzierungsrunde von Facebook. Unter anderem möchte man damit die Mitarbeiterzahl auf 700 verdoppeln.

via Bloomberg

  • Pingback: Microsoft steigt bei Facebook ein | Der SEO Blog in Österreich()

  • http://www.vagabund.biz Markus

    Facebook scheint noch einiges vor zu haben. Mit den angekündigten regionalen Ablegern in der jeweiligen Landessprache kann man den Traffic noch sicherlichteiniges um steigern. Und wenn man dann beginnt, aus F8 und der Werbevermarktung mehr Kapital zu schlagen, sind die 15 Mrd. nicht überbewertet. Nicht ohne Grund investiert Google zunehmend in den Aufbau eigener Social Networks.

  • Pingback: Microsoft steigt bei Facebook ein()

  • Namenloser

    Jo!
    Google hat es geschafft das Microsoft soviel Panik hat, das Microsoft eine vollkommen unnötige Investition tätigt.
    Liegt es vllt. am fehlerhaften Währungsumrechner:
    http://www.google.de/search?q=15000000000+USD+in+Euro

    Was will man eigentlich mit 1,6% eines Unternehmens? Damit kann man doch gar nichts anfangen. Ab 25% wird es erst wirklich interessant. (Aber das wären dann schon 3,75 Mrd. US-$)

    Ich weiß wirklich nicht wo Microsoft im Web hin will. Eine Strategie kann ich wenigstens nicht erkennen

  • http://www.kriwi.at Danny

    @Namenloser

    Da es nur um eine Finanzierungsrunde geht, kann man nicht sagen das Microsoft diese aus Übernahmegründen
    gekauft hat. Ich denke eher, der Deal dient der Absicherung des ziemlich grossen Werbevertrages. Was nützt es Microsoft, wenn ein einigermassen grosser Kunde
    mit ner Menge Potential hops geht, weil die Finazierungsrunde nicht abgeschlossen werden konnte.

    Mich wundert nur, das Facebook noch eine Finanzierungsrunde in der Grösse braucht. Bei ihren PIs muss es doch rauschen im Ad Bereich…

  • Pingback: inetstyle Blog » Wochenrückblick - da war doch was?()

  • Pingback: Aufgesucht - Der Blog » Wird Facebook böse? Pseudonyme verboten!()

Previous post:

Next post: