Google Trends „Hot Trends“

Ist zwar leider erst einmal nur für die USA verfügbar, aber trotzdem sehr interessant. Die Google Trends „Hot Trends“ geben einen Überblick über die 100 Suchen mit dem größtem Zuwachs an Suchvolumen am vorherigem Tag. Ein Algorithmus ermittelt dabei für die Suchen einen „hotness level“ mit den Werten „volcanic“, „on fire“, „spicy“, „medium“ und „mild.“ Besonders interessant wird das Tool auch dadurch, dass man sich auch die Daten für vergangene Tage (derzeit ab 15. Mai 2007) anzeigen lassen kann.

Außerdem gibt es zu den Keywords jeweils noch eine Übersichtsseite mit Chart, Related searches, Peak-Angabe, Location, News Artikel, Blogposts und den Top Websuchen.

Hoffentlich kommt die Übersicht auch noch für Deutschland …

Die normale Google-Trends-Übersicht wurde ebenfalls um eine zusätzliche Komponente bereichert. Es kann jetzt nach weiteren Sub-Regionen aufgesplittet werden. Das bedeutet für Deutschland, dass man sich die Daten pro Bundesland anschauen kann.

Zeigt insgesamt natürlich wieder einmal wie viele Daten Google hat und das diese auch ausgewertet werden.