Standard Sitemaps Protokoll von Google,Yahoo und MSN

by Jojo on 16.11.06 · 8 comments

in Google, MSN \ Bing, Yahoo

Google, Yahoo und MSN haben zusammen das Standard Sitemaps Protokoll veröffentlicht. Das Ganze baut natürlich auf dem bekanntem Google Sitemaps auf. Nett, dass die Drei sich da auf etwas geeinigt haben. Alle wichtigen Informationen zum Sitemaps-Protokoll finden sich auf sitemaps.org.

Während Google als Vorreiter natürlich Sitemaps schon unterstützt, wird MSN diese erst im kommendem Jahr unterstützen. Bei Yahoo kann man die Sitemaps im Yahoo Site Explorer einstellen.

Zum Thema sei Danny Sullivan zitiert:

Overall, I’m thrilled. It took nearly a decade for the search engines to go from unifying around standards for blocking spidering and making page description to agreeing on the nofollow attribute for links in January 2005. A wait of nearly two years for the next unified move is a long time, but far less than 10 and progress that’s very welcomed. I applaud the three search engines for all coming together and look forward to more to come.

Meiner Meinung nach gab es gar keine andere Möglichkeit als zusammen zu arbeiten. Man stelle sich vor jeder der Drei hätte sein eigenes Sitemaps-Format gestartet. Dann hätte es letztlich vermutlich keiner mehr verwendet.

Ich persönlich kann mich bisher ja noch nicht für Google Sitemaps begeistern. Das wird sich aber wohl ändern. Denn der wirkliche Vorteil von Sitemaps dürfte der Geschwindigkeitsvorteil werden. (Vielleicht auch schon sein?) Nehmen wir mal diesen Beitrag zum Standard Sitemaps Protokoll. In den nächsten Stunden wird es sicherlich so langsam einige Google-Suchen zum Thema geben. Auf der Jagd nach den Besuchern ist daher jeder kleine Geschwindigkeitsvorteil wichtig. Auf der anderen Seite wird die Aktualität für die Suchmaschinen auch ein immer größeres und wichtigeres Thema.

Mehr dazu auch im Google Blog, Yahoo Search Blog, Live Search’s WebLog und bei Google Webmaster Central.

{ 6 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

{ 2 trackbacks }

Previous post:

Next post: