Darum sollte Google Marktanteile in Deutschland verlieren

by Jojo on 16.10.06 · 6 comments

in Google, MSN \ Bing, Yahoo

Dafür gibt es einige wirklich gute Gründe:

  • Mein erster Gedanke gilt da natürlich den armen Suchmaschinenoptimierern. Suchmaschinenoptimierung würde leichter und kalkulierbarer werden. Derzeit hängt alles von Google ab. Hätten Google, Yahoo und MSN jeweils ein drittel Marktanteil, das könnte mir gefallen. Weniger Stress, mehr Spaß und jede Menge Tee.
  • Konkurrenz im Suchmaschinen-ppc-Markt – Warum hat Yahoo Search Marketing es nicht eilig sein neues System in Deutschland zu starten (sobald sie es in den USA auf die Reihe bekommen) und MSN adCenter lässt sich Zeit mit einem Deutschlandstart? Mit 3 Prozent Marktanteil geht es ebend um “relativ” geringe Umsätze. Außerdem ist man in Deutschland derzeit in diesem Bereich von den Richtlinien und Eigenheiten Google´s abhängig. Stichwort Qualitätsfaktor.
  • AdSense-Konkurrenten hätten eine Chance: Affilimatch und Peakvert könnten endlich mal eine kleine Konkurrenz für Google AdSense werden, besonders für kleinere Webseitenbetreiber. Ein Yahoo Publisher Network oder auch ein entsprechendes kontextsensitives Produkt von MSN ist im Vergleich zu Google deutlich im hintertreffen. Grund dafür ist er kleine Marktanteil im Suchmaschinenmarkt. Dadurch hat man auch deutlich weniger Werbetreibende im Netzwerk – besonders wenn es auch zu spezifischeren und kleineren Nischen geht. Daher gäbe es in diesen Netzwerken weniger gute Anzeigen (=niedrigere Klickrate) und weniger Konkurrenz (=niedrigere Klickpreise).
  • Bessere Suchergebnisse: Man sollte meinen das Yahoo und MSN viel daran setzen müssten ihre deutschen Suchmaschinen zu verbessern um Marktanteile zu gewinnen. Mein Eindruck bei Yahoo ist (manchmal) eher, dass man aufgegeben hat. Man versucht vor allem, dass wenige zu behalten. Um eine Suchmaschine in Deutschland im Rennen gegen Google zu halten, braucht es auch schon etwas Arbeit und natürlich Geld. Geld sitzt aber meist erst mit einem entsprechendem Marktanteil lockerer in der Tasche. Oder aber wenn man sich zumindest Hoffnungen auf einen wachsenden Marktanteil macht. Eine gute Konkurrenz für Google braucht es aber auch um Google anzuspornen an der eigenen Qualität zu arbeiten.

Soweit, so gut. Die große Frage ist jetzt wer Google Marktanteile abnehmen kann. Ich habe da derzeit keine Hoffnungen auf Yahoo und auch keine auf Exalead oder eine andere neue Suchmaschine. MSN muss es wohl richten. Dummerweise hat MSN derzeit noch schaurige Suchergebnisse. Die sind wirklich eine Freude für jeden Suchmaschinenoptimierer. Also mit Qualität wird MSN derzeit keinen Blumentopf gegenüber Google gewinnen. Vielleicht mit dem Internet Explorer 7 oder Windows Vista.

  • http://marketing-blog.biz/blog Frank

    Das kann – theoretisch – von einem Tag auf den anderen passieren (G hats ja selbst vorgemacht). Ich fürchte allerdings, dass viele deiner Kollegen sich nicht gar so sehr freuen würden…

  • http://www.xxltravel.de/ Maik

    Hallo, wenn ich mich recht entsinne hat Yahoo irgendwann mal gesagt das Sie (keine) Suchmaschine sind sondern mehr eine Portalseite die auch eine Suchmaschine anbietet :) . So kann man sich natürlich auch rausreden. Und wenn Google Marktanteile verlieren soll dann muß man andere Suchmaschinen nutzen, nur die Frage ist wer fängt damit an :) .
    Denn jeder sagt es muß sich was ändern nur den ersten Schritt macht auch keiner.

  • http://www.ramiro.org yaph

    Ich bin auch der Meinung, dass andere Suchmaschinen Marktanteile in Deutschland gewinnen sollten, hauptsächlich aber aus folgendem Grund.
    Google hat in Deutschland inzwischen so eine Machtstellung, dass ein schlechtes Ranking bei Google praktisch der Tod einer Web-Präsenz ist. Es gibt ja einige Beispiele dafür, dass Seiten, die bei Google abrutschen oder ganz aus dem Index entfernt werden, extreme Einbußen bei den Besucherzahlen haben. Ein wenig mehr Konkurrenz im Suchmaschinenmarkt könnte das zumindest abdämpfen.

  • http://www.blogline.de tba

    Ich denke auch, daß Google ganz schnell das Nachsehen haben kann. Das hat man ja am Anfang von Google gesehen als G noch nen Geheimtipp war. Damals war Altavista noch ein Name mit dem man was anfangen konnte. Aber das mit G hat sich Aufgrund der Suchergebnisse recht bald von einem Geheimtipp zu … owei mir fallen da jetzt nen Menge Bezeichnungen ein.
    Aber um das abzuschließen mal ein Hinweis auf Exalead. Die liefern meiner Meinung recht nette Ergebnisse. Ein Blick oder ne Suche ist es wert.

  • http://www.xxlkidstravel.de/ Maik

    @tba kann dir da nur zustimmen mit Exalead benutze sie auch ab und zu immer mal wieder. Sie ist zwar noch nicht perfekt aber das war G. am Anfang auch nicht wosie auf den Markt gekommen sind. Und nun kann ich nur noch sagen
    REVOLUTION

  • http://keine honest

    Ich persönlich benutze keine, meiner Meinung nach, weniger gute Suchmaschine, um diese weniger guten Suchmaschinen auf dauer zu stärken.

    Ich wechsele zu ihnen wenn sie besser sind.

    Sollten die Unternehmen aufgrund von niedrigen Marktanteilen, sich nicht um die User kümmern, tut es mir zudem doppelt Leid.

    Zufriedenheit und Qualität der User bringt schnell die Wende.

    Siehe Firefox / Internet Explorer.
    Firefox hat sich rumgesprochen und wurde mehr und mehr benutzt aufgrund von höherer Zufriedenheit.

    Gruß honest

Previous post:

Next post: