AdSense-Test I – Startschuß

by Jojo on 08.05.06 · 11 comments

in AdSense

12,72 US-Dollar – Soviel hat mir internetmarketing-news.de im April an AdSense-Einnahmen eingebracht. Der größte Teil davon in der zweiten Monatshälfte, nachdem ich ein paar mehr Anzeigen eingebaut hatte. Im Mai liege ich schon deutlich über dieser Zahl, allerdings vor allem dank eines einzelnen sehr teuren Klicks. Vermutlich liesse sich schon mit meinen derzeitigen noch “relativ” geringen Besucherzahlen problemlos 50$ im Monat verdienen. Zu verdanken dürften diese Einnahmen vor allem meinem steigendem Suchmaschinentraffic sein, denn die Stammbesucher werden die AdSense-Anzeigen sicherlich größtenteils ignorieren.

Das Ziel dieses Blogs ist es zwar nicht Geld zu verdienen, aber es wird sicherlich interessant sein hier ein bischen mit den AdSense-Anzeigen rumzuspielen und zu schauen mit welchen Optimierungsmaßnahmen sich mehr Geld rausschlagen lässt. Oder auch mit welchen Maßnahmen man zwar mehr Geld verdient, dafür aber seine Besucher vergrault. ;-) Für diesen Test werde ich hier zukünftig also etwas agressiver AdSense-Anzeigen platzieren. Viele Stammleser wird es dank RSS-Feed wahrscheinlich nicht so großartig stören. Natürlich liegt es auf der Hand an dieser Stelle regelmäßig über die Ergebnisse meiner Versuche zu berichten und soweit es die AdSense-Bestimmungen zulassen werde ich dann auch Zahlen nennen. Insofern hat die vermehrte Werbung also auch eine positive Seite.

Für den Anfang habe ich zusätzlich an das Ende der Beiträge einen 468×60 Anzeigenblock eingebunden. Rahmen und Hintergrund sind in das Sitedesign eingebettet. Eine normalerweise sehr effektive Optimierungsmaßnahme um viele Klicks zu gewinnen. Texte haben komplett die auf dieser Seite üblichen Linkfarben erhalten. Die anderen 2 Anzeigenblöcke bleiben erst einmal so wie sie sind. In etwa einer Woche werde ich mich dann mit einem erstem Zwischenergebnis und gegebenenfalls Änderungen in Sachen AdSense-Test wieder zu Wort melden.

  • http://www.seo-radio.de Mario

    Ich denke richtig aussagekräftige Ergebnisse wirst du nicht erzielen, was heute Top ist morgen Flop.

    Solltest mal ganz oben einen Linkblock in Form eines Breadcumb Menues einbauen, das dürfte die Umsätze trotz ntwendigen Doppelklicks deutlich steigern.

    Ich teste das auf vielen Seiten über Monate, Monate geht das krasse rot, dann geht auf einmal das schlichte Blau, das Problem ist einfach mal passen die Anzeigen hervorragend, dann wochenlang nicht … schon ist der Test im Eimer.

  • http://www.nicozorn.com Nico Zorn

    Hast Du mal die AdSense-Empfehlungsbuttons getestet? Bei dem Thema Deines Blogs könnte das ja durchaus Sinn machen…

  • http://www.internetmarketing-news.de Jojo

    @Mario
    Naja, mal schaun. Ich denke in gewissem Maße kann man das schon testen. Unpassende Anzeigen können die Ergebnisse einer Woche natürlich schon einmal total verhageln, aber im allgemeinen sollte sich schon zeigen lassen mit welchen Maßnahmen mehr Geld herauzuschlagen ist.

    @Nico
    Hab ich, ein paar Anmeldungen aber kein Verdienst …

  • http://www.gsyi.de/blog gsyi

    Wie hoch ist denn dein ctr hier?

  • http://www.internetmarketing-news.de Jojo

    @gsyi
    Darf man nicht veröffentlichen. Veröffentlichen darf man nur:

    Sie können den Betrag der von Google an Sie geleisteten Bruttozahlungen gemäß Programm jedoch genau bekannt geben.

    Demnach dürfte ich wohl nicht einmal den Monatsverdienst einer einzelnen Domain veröffentlichen. Tun wir also einfach mal so, als wenn ich AdSense nur auf einer einzigen Domain betreiben würde ….

  • http://www.eint.de/weblog/rectangle-und-quadrat-sorgen-fur-massiven-umsatz/ Julian

    Hallo,

    Mit deiner derzeitigen Platzierung wirst du nicht so viel Geld verdienen.

    1. Anzeigen im Header werden völlig ignoriert.
    2. Schalte auf reine Textanzeigen (Grafikbanner sind völlig out).
    3. Platziere Rectangle oder Quadrat im Content.

    rectangle und quadrat sorgen fur massiven umsatz/
    adsense wordpress blogger perfekte vereinigung fur das meiste geld/

  • http://www.internetmarketing-news.de Jojo

    Es geht mir nicht ums Geld verdienen. Ob ich hier 30, 50 oder 100 Dollar im Monat verdiene ist nicht von großer Bedeutung. Ich hätte die Werbung auch ganz rausnehmen können. Mir geht es darum hier einfach praktisch zu zeigen und zu testen wie man seine Einnahmen durch AdSense-Optimierung erhöht. Und um das zu zeigen sollte man wohl nicht gleich mit dem Optimum starten. Ist ja auch die Frage wie agressiv man werben möchte.

    zu 1.) Falsch, die werden durchaus geklickt. Natürlich erreicht eine im Content versteckte Anzeige mehr Klicks. Aber klare Werbung im Header signalisiert dem Besucher auch:”Hier ist die Werbung.” Und lenkt somit evtl. von anderer Werbung ab … Meine Header-Werbung hat aber noch ein anderes Problem, dazu aber zukünftig mehr …
    zu 2.) Es sind nur wenige Grafikbanner die angezeigt werden und ich überlasse vorerst Google die Entscheidung ob diese angezeigt werden.
    zu 3.) Optimierungspotential …, außerdem waren die mir für den Moment zu groß.

  • http://www.seo-schulung.de Bino

    @ Jojo

    Erst mal meinen Respekt für die Aktion ! 99,99 Prozent der Webmaster tun ja immer so, als ob sie mit AdSense minimum 10.000 USD pro Monat verdienen – mit jeder Seite. In Wirklichkeit sind die 0,01 Prozent der Webmaster/SEOs die wirklichen “Großverdiener” und die posen damit nicht rum.

    Dass jemand “zugibt”, dass er mit einer Seite (bisher) eher wenige AdSense Einnahmen hat stellt hier schon eine absolut Ausnahme dar.

    Ich freue mich über die Aktion und werde sie gerne verfolgen … es ist wirklich sehr spannend auch mal bei einer anderen Seite zu beobachten wie das Optimierungspotential bzgl. AdSense – nach und nach – erschlossen wird.

    Super !

  • http://netsweets.de Christian

    Finde es auch toll das du die Zahlen veröffentlichst und uns an deinen Optimierungen und deren Erfolg teilhaben läßt!

  • http://www.webgreenhorn.com/blog/ Christoph

    Werde Deine Erkenntnisse gespannt verfolgen, da ich erst grad angefangen habe, mit Adsense in meinem Blog zu experimentieren! Verwendest Du das Adsense-Deluxe Plugin?

  • Pingback: » AdSense-Test II - Erste kleine Änderungen()

Previous post:

Next post: